Fritattensuppe

… unser Familienfavourit schlechthin. Fritattensuppe geht immer, das weiß die Mama auch. Vielleicht mag ich sie so gerne, weil Mama sie in der Schwangerschaft auch massig gegessen hat. Oder, weil es nach meinen Gemüse- und Obstbreien so ziemlich die erste Mahlzeit war, die ich mitnaschen durfte. Und sie hat mir von Anfang an geschmeckt. Beim Fritattensuppe-essen sind Papa, Mama und ich uns einig: weniger Suppe, mehr Fritatten!

2 Stück Eier

150g Mehl

150ml Milch

eine Prise Salz

1 l Suppe

Die Zubereitung ist ganz einfach und dauert maximal eine halbe Stunde. Mama verrührt einfach alle Zutaten zu einem Teig. Mit diesem Teig backt sie dann dünne Palatschinken in der Pfanne, auch bekannt als Omlette. Ausgekühlt werden die fertigen Palatschinken in dünne Streifen geschnitten. Et voilà: die Fritatten mit Suppe übergießen und servieren.

Tipp der ganzen Familie: etwas mehr Teig zubereiten und als Nachspeise eine Palatschinke mit Marmelade genießen. Auch hier sind wir uns einig 😉

Ein Gedanke zu “Fritattensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s