Es ist an der Zeit…

… alles mal liegen und stehen zu lassen! Ansonsten rattern die wichtigen Dinge im Leben nur noch an einem vorbei.

Das Ding mit der Zeit ist generell nicht ganz so einfach. Die Wochen verfliegen im Nu, zugedeckt mit Kind, Arbeit, Haushalt und die wenig verbleibende Zeit Freizeitstress. Und plötzlich ist wieder Sonntag und die neue Woche steht bevor. Als Mama ist Zeit Mangelware, genauso wie Schlaf. Ich beklage mich nicht, keinesfalls. Es geht mir nur alles viel zu schnell. Und plötzlich sind wieder drei Wochen vergangen ohne die eine Freundin getroffen zu haben. Oder ohne einen relaxten Familientag in der Therme verbracht zu haben. Oder Zeit für sich gehabt zu haben. Das Lustige dabei ist: es fällt mir unter all dem Stress oft gar nicht auf. Erst dann, wenn ich die Zeit habe darüber nachzudenken. Oder, wenn mich jemand darauf hinweist.

Doch wie schafft man alles unter einem Hut zu bringen? Eigentlich gar nicht ohne etwas dabei schleifen zu lassen. Kind und Partner stehen an erster Stelle. Familie und Freunde an zweiter. Doch auch zur Arbeit muss man gehen. Und den Haushalt führen. Und die ein oder anderen Erledigungegn. Schlafen, das wär auch gut. Sport nicht nur gelegentlich. Bücher, Fernsehen – meistens nur ein Wunschdenken. Bloggen, auch schwierig. Jede Woche nehme ich mir erneut viel zu viel vor, was ich nicht erledigen kann. Manchmal setzt sich einfach die Müdigkeit durch, es geht gar nicht anders.

Zeitmanagement, das ist mir zu mühsam. Noch dazu schwierig mit Kind einzuhalten. Da gibt es dann die unvorhersehbaren Ereignisse, die es einem schwer machen den Plan einzuhalten: zu kurzes oder kein Mittagsschläfchen, zahnen, schlechte Laune, etwas geht kaputt, und und und.

Wer hat eigentlich den „24-Stunden-Tag“ erfunden? Egal, ich gehe jetzt schlafen. Prioritäten setzten, man kommt im Leben einfach nicht drum‘ herum. Egal ob als Mann oder Frau, Mama oder Papa …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s