20 Monate mit Euch

Kaum zu glauben, so lange bin ich schon bei Euch, genau da wo ich hingehöre. Auch, wenn ich mich manchmal nicht mal mehr an gestern erinnern kann. Hier gefällt es mir, keine Frage. Denn Ihr tut auch immer alles, damit es mir gut geht. Genauso wie ich es mag. Und wenn Ihr einmal nicht das macht, was ich gerne hätte, dann protestiere ich einfach, ganz laut und lange. Oft funktioniert es dann und ich darf doch länger aufbleiben. Oder eben gleich mit Euch unter die Bettdecke schlüpfen, dort wo es kuschlig ist und voller Liebe. Warum Ihr das manchmal nicht so lustig findet, das werde ich wohl nie verstehen. Ich bringe Euch doch immer ganz oft zum Lachen – mit meinen Grimmassen, meinen Fantasien, meinen Spielen, meinem Gesang… ja sogar meine Haare findet Ihr total toll und amüsiert Euch darüber.

Ich mag das, wenn Ihr um mich herum seid. Und wenn Ihr um mich herumschwänzelt. Zoe hier, Zoe da. Bei Euch fühle ich mich einfach sicher, egal was ich mache. Auch, wenn ich manchmal einfach so von der Coach herunter springe, weil es so lustig ist. Ich bin mir sicher einer von Euch ist da um mich aufzufangen. Auch wenn ich danach schon mal Schimpf bekomme.

Wenn ich müde oder hungrig bin, Ihr beide wisst was ich will und brauche – meistens zumindest. Der Papa hat zwar nicht immer die besten Nerven, wenn ich mitten in der Nacht böse werde, weil ich gerade wach bin, aber er ist trotzdem für mich da. Sein Mäuschen, das bin ich. Und Mama’s Mäuschen. Genau so wie ich es gern hab‘.

Auch, dass Ihr die Tage nach mir richtet, wir ganz viele schöne Dinge unternehmen, viele Tiere besuchen und kein Tag ohne Rutsche rutschen vergeht. Und Ihr dabei genauso viel Spaß habt wie ich.

Dass ich ganz schön viel von Euch lerne, das gefällt mir. Ich lerne die Wörter, die Ihr gebraucht, die Handlungen, die Ihr tut, das Verhalten, dass Ihr gegenüber anderen habt. Vielleicht bin ich deshalb so ein freundliches Kind, so wie es immer jeder sagt. Weil Ihr es mir vorlebt. Und so wie Ihr, so will ich sein.

Quatsch machen, das tue ich mit Dir, Papa. Auf alles hinaufklettern und wieder hinunterkraxeln. Turnen, so nennen Wir beide das. Abends noch Gitarre spielen und singen, weil es Dir und mir gefällt, auch wenn die Mama daneben immer die Tick Tack im Blick hat.

Spazieren, entdecken, erleben, das tue ich auch mit Dir, Mama. Hand in Hand die Straße hinunterspazieren, zur Sicherheit wissend, dass Du mich wieder zurück nach Hause trägst, wenn meine Beinchen zu müde sind. Mit Dir Einkaufen, Leute treffen, Leute kennenlernen, meine Freunde besuchen. Du versuchst jeden Tag aufregend zu machen. Auch, wenn ich manchmal die ganze Fahrt zur Tagesmutter nur schimpfe, weil ich nicht gut drauf bin. Du bist da, jederzeit.

Dass ich Euer größter Schatz bin, das sagt Ihr mir jeden Tag. Dass Ihr mich unglaublich lieb habt, ebenso. Dass Ihr immer für mich da seid, mich nachts immer wieder zudeckt, mir Küsschen auf die Wange drückt, mich mit jeder Laune aushaltet, darüber bin ich mir im Klaren. Bei Euch fühle ich mich einfach sicher, egal was ich mache. Denn Ihr seid mir die Liebsten, liebe Mama, lieber Papa!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s