Und plötzlich war alles wieder beim Alten

Gut zehn Tage hat mich mein Kind auf eine harte Geduldsprobe gestellt: Schlafverweigerung, Hysterieanfälle, Wutausbrüche, Gefühlsschwankungen. Ich bin weggeschlafen, abends vor dem PC, als dann um zehn endlich Ruhe war, um mitten in der Nacht wieder für das Kind dazusein, wenn es aufschreckt und alles von vorne los geht. Ein ewiger Kampf das Kind zu beruhigen, damit es auf mir noch die restlichen paar Stunden bist zum Morgen schlafen konnte.

Und nun, seit zwei Tagen und Nächten, ist plötzlich wieder alles normal. Von heute auf morgen, ohne mein Zutun. Mit nur immer währender Geduld. Meine Tochter geht nun wieder freiwillig nach dem Baden mit ihrem Fläschchen in ihr Bett, wissend sie geht jetzt schlafen. Der Tag ist zu Ende, das akzeptiert sie endlich wieder. Sie lässt sich zur Ruhe kommen, durch die Musik ihrer Spieluhr und das Kuscheln mit ihren Kuschlis – gestern sogar bei der Oma. Alles genauso wie vorher, endlich.

Ein Entwicklungsschub hat uns in der letzten Zeit ordentlich den Schlaf geraubt, und in Folge daraus auch die gute Laune tagsüber. Eine extra-Portion Durchhaltevermögen wünsche ich mir für die nächste solcher Phasen, die uns mit Sicherheit in ferner Zukunft nicht ausbleibt. So ist es eben mit Kindern, eine herausfordernde, aber hingebungsvolle und trotz allem die wunderschönste Lebensaufgabe, die es gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s