Fernreise mit einer 2-jährigen – Die Reisevorbereitung

In schon drei Monaten ist es so weit: wir starten die erste Fernreise mit unserer Zweijährigen. Wohin es uns verschlägt? Auf die Philippinen, das Herkunftsland meines Mannes. Drei Wochen Sonne, Strand und Meer, und ganz viel Familienbesuche quer durch den Inselstaat. Dieses Urlaubsprogramm bei 35 Grad, was bei den aktuellen Temperaturen noch kaum vorstellbar ist. Die Flugtickets sind gebucht, jetzt geht’s an die Vorbereitung, und da ist noch einiges zu tun.

Reiseversicherung. Mit Kind ist eine Reiseversicherung wichtiger denn je, denn die Wahrscheinlichkeit, dass eine Reise nicht angetreten werden kann ist auch höher, als wenn Erwachsene alleine reisen. Wir haben das vor wenigen Wochen auch in unserem Freundeskreis erlebt, die ihre Reise aufgrund einer plötzlich auftretenden starken Grippe nicht antreten konnten. Doch aufgrund der Stornoversicherung, die sie abgeschlossen hatten, haben sie auch fast alles wieder zurückbekommen. Ebenso wichtig ist natürlich auch, dass die reisenden Personen (vor allem auch das Kind!) im Ausland eine gute Reisekrankenversicherung haben.

Gesundheit. Eine gute (kind-)gerechte Reiseapotheke braucht Vorbereitung. Ebenso eventuelle Impfungen. Welche Krankheiten gibt es in dem Land, das besucht werden soll? Kann man sich dagegen vorbeugend schützen? Hat das Kind die „normalen“ Impfungen bereits bekommen und ist gegen die Kinderkrankheiten ausreichend immunisiert? Hier empfiehlt es sich früh genug einen Termin beim Kinderarzt und/oder in unserem Fall beim Tropenmediziner zu machen um dieser Frage wirklich beantworten zu können. Auch die Reiseapotheke kann man mit dem Arzt durchgehen um auch wirklich auf Nichts zu vergessen und für alle Fälle gewappnet zu sein – Moskitoschutz inklusive.

Sicherheit. Die Welt ist nicht zur Gänze sicher, leider. Doch so war sie immer schon. Auch ein Italienurlaub muss nicht immer glatt ablaufen, ebenso wenig ein Heimaturlaub in Österreich. Dennoch ist es empfehlenswert sich vorher über das Land zu informieren, in das man reisen will, vor allem mit Kind. Das österreichische Außenministerium bietet beispielsweise zu jedem Land aktuelle Informationen über die Sicherheitslage.

Kinder- und Familienreiseführer. Ja, die gibt es. Und zwar mittlerweile zur Genüge. Denn natürlich ist es etwas anderes ein Land mit Kind zu bereisen, wenn es kein Hotelurlaub sein soll. Vielleicht ist ja der eine oder andere wertvolle Tipp mit dabei, und wenn nicht: Vorfreude verschafft der Reiseführer allemal, und die Zeit bis zum Urlaub vergeht dann auch noch viel schneller.

Lange Flugstrecken. Für meine Tochter wird es der erste Flug überhaupt sein, und dann noch ein Langstreckenflug. Und dennoch sehe ich dem Ganzen entspannt entgegen. Flugzeuge findet meine Zweijährige ebenso cool und aufregend wie das Zug- und Busfahren, auch wenn es etwas anderes ist. Für einen Zeitvertreib muss gesorgt sein. Kleine neue Spielsachen, Malstifte, Snacks und Süßigkeiten werden sie bestimmt etwas beschäftigen, und wenn es bis zum Umstieg am Flughafen nicht reicht und wir sie nicht mehr unterhalten können, dann wird eben zur Not das iPad herhalten müssen. Lustige Apps gibt es ja zur Genüge, ebenso wie schöne Kinderfilme. Und bis es so weit ist besuchen wir auch noch einmal den Flughafen um die Flugzeuge schon vorab ganz genau aus der Nähe betrachten zu können.

Und wo macht Ihr dieses Jahr Urlaub?

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Fernreise mit einer 2-jährigen – Die Reisevorbereitung

  1. duese schreibt:

    Wir waren letztes Jahr mit 2 Jähriger und 11 Monate altem Baby in den USA. Der 10 Stunden Flug hat total super geklappt.
    Wenngleich das Ipad doch etwas viel zum Einsatz kam 😂🙈
    Kein Geweine, kein Gemecker, nix. Das Wichtigste ist glaube ich, selber locker zu bleiben.
    Wir fliegen dieses Jahr wieder rüber – dann mit 3 Jähriger und knapp 2-Jähriger. 😉

    Ich wünsche euch gaaaaanz viel Spass! 🤗

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s