Mama kommt gleich

Eine Montagsgeschichte.

An diesem Nachmittag raste ich wieder über die Autobahn um mein Kind keine Minute länger auf mich warten zu lassen. Wissend, dass sie wie immer um kurz vor 15 Uhr im Kindergarten aufwachte und nun bereit zum Nachhause fahren war. „Mama kommt gleich“, der Lieblingssatz meiner Tochter nach dem Aufstehen, so die Erzieherin. Und das tue ich dann auch. Heute war es 15:31 Uhr, als ich an der Tür des Kindergarten klingelte. Wie immer betrat ich das Gebäude, zog meine Schuhe aus und schlich zum Gruppenraum, wo die Maus mir an der Tür bereits in die Arme fiel. „Meine Mama!“, wurde ich herzlich und voller Freude empfangen. Momente, die schöner nicht sein könnten. Doch dann sah ich das andere Mädchen, das gemeinsam mit meiner Tochter noch hier war. Ich kannte sie bereits, denn sie war die letzten Wochen nachmittags immer die letzte, die hier war. Und während meine Tochter zum zehnten Mal „meine Mama“ rief, verzog sich ihr Gesicht mehr und mehr. „Deine Mama kommt auch gleich!“, sagte die Erzieherin zum Mädchen, deren Mundwinkel immer mehr und mehr zuckten. Meine Tochter blickte sie an, stoppte ihren Freudentanz und strich ihr über die Haare. „Deine Mama kommt gleich!“, meinte sie zu ihr. Unbeschreiblich süß. Und als wir schließlich auf dem Weg nach draußen waren, kam sie, die Mama des Mädchen. „Meine Mama! Meine Mama!“ hörten wir sie rufen, als wir beide Hand in Hand zum Auto marschierten. Kleine Kinder mit riesengroßen Herzen!

Ein Gedanke zu “Mama kommt gleich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s