Zur Ruhe kommen: 10 Tipps wie wir am Sonntag als Familie entspannen

Wieder neigt sich eine arbeitsreiche und aufregende Woche dem Ende zu. Und auch wenn wir zwischendurch ruhige Stunden genossen haben, sei es bei einem Abendspaziergang mit der Maus oder bei einem Schwimmbadbesuch am freien Tag, langweilig wurde es nie – und vor allem ging die Arbeit nie aus. Auch wenn an den Sonntagen immer noch diverse Dinge zu erledigen übrig sind, sind wir an diesem Tag als Familie zusammen und versuchen so entspannt wie nur möglich die Woche ausklingen zu lassen. Wochenenden sind schließlich zum Entspannen da.

  1. Das Schönste an Sonntagen ist, dass wir alle drei Zuhause sind und selbst entscheiden können was wir machen. Sei es ein Ausflug bereits am frühen Morgen, ein langes Frühstück, ein Freundes- oder Familienbesuch, oder einfach nur Zuhause zu bleiben. Wir tun das wonach wir Lust und Laune haben.
  2. Sonntagsausflüge sind wunderbar, doch funktionieren größere Ausflüge bei uns nicht spontan, sondern nur wenn wir sie spätestens am Abend zuvor beschließen. Zoobesuche, Wanderungen oder ähnliches möchte man schließlich auch genießen und nicht hetzen – vor allem nicht mit Kind. Wer viel zu viele Ideen hat kann sich die Entscheidungen der Sonntagsausflüge ja aufteilen: diesen Sonntag entscheidet das Kind, nächsten Sonntag der Papa und übernächsten Sonntag die Mama.
  3. Abwechselnd ausschlafen, ebenfalls abwechselnde Sportstunden. Während ich also meine Reserven bei einer Laufrunde wieder auffüllen darf, spielen meine beiden Zuhause im Garten, oder begleiten mich sogar mit dem Fahrrad. So kommt es auch vor, dass meine Tochter und ich einen Brunch vorbereiten, während der Papa etwas Schlaf von den Vortagen nachholen darf. Alles Abmachungssache und wichtige Energielieferanten.
  4. Sind wir mal nur Zuhause oder haben keine Pläne, dann sind gemeinsame Mittagsschläfchen das Wohltuendste, was wir an Sonntagen machen können – alle drei im großen Bett natürlich. Wir teilen uns schließlich die Sonntagsgestaltung selbst ein, verpassen somit durch eine kurze Siesta also nichts.
  5. Oder aber mein Mann und ich nutzen die freie Mittagspause für uns, genießen einen Kaffee auf Balkonien oder schauen einen Film, so wie es vor unserer Tochter an Sonntagen oftmals war. Pärchenzeit Sonntag Mittag, ein heißer Tipp!
  6. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen, weshalb sich an diesem Wochentag bei uns gerne alles um das Thema Essen dreht. Klar, es ist der einzige Tag den wir wirklich immer gemeinsam verbringen, da müssen die Menüs durchgeplant sein. Sei es auswärts oder Zuhause, Nutella – Pfannkuchen oder ein Eis inmitten des Tages müssen immer irgendwo im Bauch Platz haben.
  7. Intensive Beschäftigungen mit unserem Kind genießen wir auch an Arbeitstagen, und doch sind sie nicht so lange und ausgiebig wie wenn wirklich frei ist, vor allem nicht für meinen Mann. Spiele und Spaziergänge jeglicher Art können Sonntags so lange ausgedehnt werden, wie es uns allen Dreien gefällt.
  8. Sich gegenseitig austauschen. Klar weiß man auch unter der Woche, was der andere getan oder erlebt hat, und doch ist an gemeinsamen freien Tagen einfach viel mehr Zeit für längere Gespräche als an den kurzen abendlichen Stunden vor dem zu Bett gehen. Auch gemeinsam Pläne schmieden oder Luftschlösser bauen benötigt viel Zeit, der Fantasiefaktor darf dabei nicht vergessen werden.
  9. Gemeinsam Hausarbeit erledigen. An den wenigsten Sonntagen ist Zuhause bereits alles tip top erledigt und doch wäre es gut wenn die Arbeit nicht liegen bleibt. Warum also nicht gemeinsam anpacken und die Aufgaben aufteilen? Man ist dadurch nicht nur schneller fertig, sondern sitzt danach auch gemeinsam und glücklich im sauberen Heim.
  10. Verwöhnen und genießen, das sind wohl die wichtigsten Aufgaben, denen man an gemeinsamen Familiensonntagen nachgehen soll, vor allem um gemeinsam die Batterien wieder aufzutanken um für eine neue Woche gewappnet zu sein. Denn wer fleißig ist der darf schließlich auch belohnt werden, sei es von der Familie, dem Partner oder von einem selbst. Hauptsache eine Portion von Glückshormonen lässt das Zuhause und die Familie aufblühen um zusammen eine wunderbare stressfreie Zeit genießen.

In diesem Sinne: genießt die freie Zeit mir Euren Lieben!

5 Gedanken zu “Zur Ruhe kommen: 10 Tipps wie wir am Sonntag als Familie entspannen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s