Natur. 

Genau zum 3. Adventswochenende bekamen wir nicht nur Besuch von einer lieben langjährigen Freundin aus Wien, sondern auch von der wunderschönsten weißen Pracht, die uns die Natur zu Weihnachten nur schenken kann: den Schnee. Der viele Neuschnee verlieh dem Wochenende eine ganz besondere weihnachtliche Atmosphäre, vor allem beim Besuch des Christkindlmarktes.

 

 

 

Für die Schönheit der Natur, für die vier Jahreszeiten, die sie uns zu entdecken und leben gibt, für die Berge, für die Seen, für die Wälder, für den Strand, für das Meer, für die unzähligen wunderschönen Plätze dieser Erde, für die Lebewesen, die darin wohnen – dafür bin ich ebenso sehr dankbar wie für den Bilderbuch artigen Wintereinbruch, den sie uns beschert hat.

Bei Wind und Wetter, Regen oder Sonnenschein, Sommer oder Winter, Zuhause in Österreich oder den Philippinen: wir schätzen, was sie uns gibt, sei es die frische Luft, die wir täglich atmen dürfen, als auch saisonale Gaumenfreuden, die sie uns bereitet. Wir erfreuen uns an ihr, finden durch ihre Schönheit zur Ruhe und Ausgeglichenheit beim Spazieren oder Sport, können an anstrengenden Tagen mit ihr runterkommen, weil wir plötzlich wieder das Wesentliche erkennen und im Hier und Jetzt leben. Und das wir dieses Bewusstsein für die Schönheit der Natur auf unsere Tochter übertragen haben, dafür bin ich dankbar.

Posted by:Steffi

Herzlich Willkommen auf meinem persönlichen Mamablog! Hier schreibe ich, Steffi (28) über das Kinderglück mit meiner dreijährigen Tochter, arbeiten als Mama und ganz viel Alltagskram. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s