Eintauchen in die BRIO World – mit MEGA-Vatertagsgewinnspiel

*WERBUNG

Wir durften uns über Zuwachs in unserer BRIO World Zuhause freuen, und zwar riesig! Seit wenigen Tagen ist unser Wohnzimmer einmal mehr zum tollsten Spielplatz der Wohnung auserkoren worden, und zwar weil wir ein wunderbares Paket von BRIO erhalten haben.

Mit der BRIO Wold Police Station und der BRIO Light & Sound Ambulance ist die Maus nun optimal ausgestattet um alle Sirenen ertönen zu lassen, das wohl coolste für meine Zweijährige. Und genau deshalb haben wir die Polizei und Rettung auch sofort mit unserer BRIO World Fire Station verbunden, damit alle Einsatzkräfte lautstark nacheinander losfahren können. Und, weil meine Tochter nach Öffnen des Pakets sofort wusste, dass die Feuerwehr im Wohnzimmer hier dazugehört. Das ist auch das tolle an den BRIO World Spielsachen, sie sind erweiterbar. So kann man eine komplette Ersthelfer-Welt besitzen, ebenso eine Dorf-Welt , Landleben-Welt, Reise- oder Entdecker-Welt. Auch einzelne Komponenten können optimal miteinander verknüpft werden. Meine Tochter war ja bereits vorher ein riesen Fan ihrer Feuerstation, doch nun hat sie ein noch vielfältigeres Spielerlebnis, vor allem weil sie sich mit den Fahrzeugen und den passenden Figuren dazu bereits toll alleine beschäftigen kann. „Mama, schau her! Der böse Mann!“ Und schon zeigt mir die Maus wieder den Gefangenen, den sie mittels Polizei und Blaulicht wieder einfangen muss. Wunderbar ihr dabei zuzusehen.

IMG_3326

Die BRIO Police Station (vorne in der Mitte), die BRIO Fire Station verbunden mit dem BRIO Mitnehm-Spielekoffer, das BRIO Summer House Set (hinter meiner Tochter) und die BRIO Light & Sound Ambulance (in ihrer Hand)

Die BRIO World Police Station, eine Polizeistation mit Einsatzfahrzeug, ist ab drei Jahren geeignet, aber aktuell auch optimal für meine Zweieinhalbjährige. Warum? Sie regt die Fantasie zum Spielen an und fördert diese auch. Die beiden Spielfiguren, der Polizist und der Gefangene, sind auch bereits etwas kleiner, passend für kleine Kinderhände, die ihre Feinmotorik noch stärker festigen möchten. Anders dafür ist die BRIO Light & Sound Ambulance, der Krankenwagen von BRIO. Dieses Spielzeug ist bereits ab 18 Monaten geeignet, weil es auch etwas größer ist als die anderen Fahrzeuge, was auch für die Krankenschwester und den Verletzten gilt, die im Paket enthalten sind. Auch wenn die Rettung nicht auf der BRIO Bahn fahren kann, weil sie dafür zu groß ist, macht meine Tochter hier keine Unterschiede, denn Hauptsache die Sirene und das Blaulicht funktionieren 😉

Das BRIO World Summer House ist wie die Polizeistation und der Krankenwagen auch neu in der BRIO Produktpalette. Das Set enthält ein Haus, bestehend aus zwei Modulen und einer Veranda und kann je nach Belieben zusammengesteckt werden. Zudem umfasst es einen hölzernen Sitz- und Grillplatz, drei Spielfiguren sowie ein Auto, das ein Boot auf einem Anhänger zieht. Auch hier ist der Vorstellungskraft des Kinder keine Grenzen gesetzt. „Mama, es regnet!“, sagt meine Tochter immer, wenn sie vorher akribisch genau die Spielfiguren auf den Sesseln der Veranda platziert hat – und schwupps werden alle zurück in Haus verlagert, inklusive der Gartenmöbel. Und, weil das Boot nicht vom imaginären Regen nass werden soll, darf es anschließend in der Garage der Polizei parken – oder aber einfach nur dem Regen entfliehen und auf der BRIO Bahn losfahren.

IMG_3313

Mein erster BRIO Mitnehm- Spielkoffer ist das wohl coolste und zugleich praktischte der neuen Produktpalette von BRIO. Ein farbenfroher Koffer, der mit dem Kind auf Reisen gehen kann, sei es wenn es mal bei der Oma übernachtet oder in den Urlaub geht. Der Koffer beinhaltet eine Lok und einen Glockenwagen, ebenso ein paar Gleise, denn der Koffer selbst ist mit den BRIO Fahrzeugen befahrbar. Meine Tochter liebt ja jede Art von Taschen und Rücksäcken, so hat sie auch den BRIO Koffer sofort in ihr Herz geschlossen. Für uns auch praktisch, wenn es ab in den Garten geht – und, last but not least hat in dem Koffer noch einiges mehr Platz als was er bereits beinhaltet. Beide Daumen hoch!

 

Nun zum Gewinnspiel:

Damit auch Ihr in den wunderbaren Genuss der tollen BRIO – Produktpalette kommt, darf ich nun in Kooperation mit Megacult und BRIO die BRIO World Police Station, also die Polizeistation mit Einsatzfahrzeug, Polizist und Gefängnisinsassen an eine oder einen von Euch verlosen. Ich freue mich riesig! Was Ihr dafür tun müsst um in den Lostopf zu hüpfen? Einfach unter meinem Blogbeitrag ein Kommentar hinterlassen, wer sich denn über die BRIO World Polizeistation freuen würde! Das Gewinnspiel endet am Freitag, den 16.6. um 18:00 Uhr. Der oder die glückliche GewinnerIn wird spätestens am Samstag unter diesem Beitrag genannt, die Polizeistation wird anschließend von der Firma Megacult direkt verschickt. Toi, toi, toi!

Das Gewinnpiel läuft zeitgleich auch auf meinem Instagram-Account mamiundich – hier könnt ihr natürlich auch gerne unter dem Bild ein Kommentar hinterlassen, so habt ihr eine doppelte Gewinnchance. Die Auslosung erfolgt dann über den Zufallsgenerator.

Zur BRIO-Produktpalette

Advertisements

Weltkarte für Kinder

*WERBUNG

Wir haben sie gefunden, die perfekte Dekoration für das Kinderzimmer meiner Tochter, und zwar bei Weltkarten.de : Eine wunderschöne bunte Leinwand-Weltkarte. Als wir aus unserem 3-wöchigen Asien-Urlaub zurückkamen hat das Bild bereits Zuhause im Stiegenhaus auf uns gewartet – ebenso der kleine Kinderfinger, der genau nachvollziehen wollte, woher wir gerade kamen und welchen Weg wir zurückgelegt haben. Warum ich genau dieses Design ausgewählt habe? „Mama, schau! Die Giraffe!“ Weil es nicht nur farbenfroh schön aussieht, sondern damit meine Tochter auch spielerisch lernen kann wo welches Tier daheim ist. Das ist für meine tierliebende Zweijährige zwar noch nicht ganz so von Bedeutung, dennoch gefällt ihr das neue große Suchbild in ihrem Zimmer. „Wer findet das Krokodil?“ Mit solchen Quizfragen können wir uns lange beschäftigen.

Auch wenn mir das Holzbild unheimlich gut gefallen hat, ich habe mich für die gute alte Leinwand-Variante entschieden. Preislich ist diese Variante in Ordnung, vor allem bei den größeren Bildern. Weil meine Maus liebend gerne mit den Fingern die Karte entlang fährt um alles genauestens zu erkunden, brauchen wir aktuell kein Aufhängesystem – und trotzdem ist es gut, dass es dabei war.

Auf Weltkarten.de gibt es nicht nur schöne Designs für Kinder, sondern auch für die Großen unter uns. Und was gibt es tolleres als die Welt in all ihren Facetten Zuhause zu bestaunen? Ob als Poster, auf Holz, Leinwand, Aluminium oder Acrylglas – der Kunde wählt Material und Größe selbst. Für die leidenschaftlichen Globetrotter unter uns gibt es auch die Möglichkeit Steckflaggen mit zu bestellen, damit die bereisten Ziele gleich markiert werden – oder eben die Traum-Reiseziele in der Zukunft 😉

Spielzeug-Verleih mit Vorzügen (-30% Gutschein)

*WERBUNG

Gerade jetzt nach Weihnachten stapelt sich bei uns das Spielzeug: die Spieleecke im Wohnzimmer geht über, im Kinderzimmer musste ich bereits einiges in Schachteln packen und wegräumen. Wenn es zu viel ist, dann ist es schließlich auch dem Kind zu viel. Der Geburtstag am Donnerstag steht uns noch bevor, ich denke mit dem ein oder anderen können wir auch an diesem Tag rechnen. Ist ja auch gut so, keine Frage. Die Kinder sollen ihre Geschenke bekommen. Dennoch kann ich mit gewisser Sicherheit sagen, dass wir nach diesem Donnerstag dann wirklich Spielzeugmäßig bis MINDESTENS Ostern versorgt sind.

Sollte es nicht so sein, dann gibt es immer noch meinen beliebten Spielzeugverleih Meine Spielzeugkiste – kennt ihr den? Wir sind bereits seit ein paar Monaten Nutzer dieses tollen Online-Spielzeugverleihs und ich bin sowas von begeistert. Kurz vor Weihnachten (ich weiß, ein blöder Zeitpunkt – da hatte Mama mal wieder nicht nachgedacht) hat uns die zweite Spielzeugkiste erreicht, und dieses Mal hatte ich noch tollere Sachen für die Maus ausgesucht: eine Holz-Arche Noah mit allen Tieren, ein Motorikspielebrett und einen neuen Holztürme-Baukasten. Meine Tochter liebt die Spielsachen, alle drei.

Der perfekte Spielewahn bei uns Zuhause 🤗 auch wenn wir es heute mal wieder nach draussen geschafft haben zu einem langen Spaziergang und Freundebesuch, so hat die Maus zurück daheim sich sofort wieder auf alles gestürzt. Kind sein ist eben megamäßig toll 💛 Die Spielsachen auf dem Foto? Die waren kein Weihnachtsgeschenk, oder irgendwie doch? Sie sind von #meinespielzeugkiste, angekommen vor gut einer Woche und einfach der Burner. Das ist nun bereits unsere 2. Spielzeugkiste und wir sind rundum zufrieden damit!!! Vor allem die Maus! #mamablog #instamama #instamamagang #happygirl #spielezeit #playtime #happytime #childhood #childhoodunplugged #mygirl #mylove #happy #proudmom #iloveyou #potd #pictureoftheday @meinespielzeugkiste

A post shared by Steffi & Zoe (@mamiundich) on

Dieses Mal wird es eine Challenge, wenn wir sie wieder zurück schicken müssen. Wie das funktioniert? Wenn man genug gespielt hat packt man die Spielsachen einfach wieder rein in die Verpackungsschachtel und schickt sie an Meine Spielzeugkiste zurück. Dort werden die Spielsachen geprüft und ordnungsgemäß gereinigt, damit sie an das nächste Kind geschickt werden können. In der Zwischenzeit kann man sich online auch schon wieder neue Sachen aussuchen. Die Auswahl ist wirklich groß, für meine bald Zweijährige habe ich da keinerlei Probleme. Auch die Beschreibungen und Bewertungen der vorigen Eltern helfen bei der Auswahl ungemein. Übrigens: es ist ganz egal ob die Spielzeugkiste nach einer Woche, einem Monat oder drei Monaten zurück geschickt wird, das bleibt den Eltern und den Kindern überlassen. Und sollte sich das Kind von einem Spielzeug wirklich nicht trennen können, dann kann man es auch günstig kaufen.

Natürlich ist der Spaß nicht ganz kostenlos, aber er macht sich bezahlt. Erstens, weil gerade bei Kleinkinder ein Spielzeug auch richtig schnell wieder an Interesse verliert, zweitens um Zuhause auch etwas Platz zu sparen. Die Kinder werden ja auch immer größer und irgendwann muss man das Spielzeug so und so altersgemäß austauschen oder gar weggeben. Die verschiedenen Preiskategorien findet ihr hier: Preise & Abos Meine Spielzeugkiste

Habe ich Euer Interesse geweckt? Dann darf ich Euch auch auf folgenden Link verweisen, wo Ihr eine Spielzeugflatrate heute und morgen noch um 30% günstiger erwerben könnt. Dann lohnt sich’s aber richtig! Schaut Euch mal die Spielsachen an! -30 % Gutschein

Spaziergang mit (m)einem Kleinkind

Kinder gehören an die frische Luft, jeden Tag, genauso wie wir Erwachsene. Nichts Neues für die Menschheit. So sind auch wir täglich draussen unterwegs, bei Wind und Wetter, seit den ersten Lebenstagen meiner Tochter. Zuerst mit dem Kinderwagen, mittlerweile seit Monaten gut zu Fuß. Unsere Spaziergänge sind magisch: alles wird ganz genau erkundet, kein Grashalm oder Blatt übersehen, von Tieren kaum zu schweigen. Wege sind bereits verinnerlicht, auch Besonderheiten, die uns dabei immer wieder unterkommen. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Spaziergang im Umkreis von nicht einmal einen Kilometer eine stundenlange Tour bedeutet. Ist eben alles hoch interessant, keine Frage. Und frische Luft ist frische Luft. Haben wir vor etwas weiter unterwegs zu sein, dann kommt der Kinderwagen mit, wenn auch oftmals umsonst. Denn kaum sind die kleinen Beinchen müde, dann heißt es „Hoppan, Mama!“ (österr. für Tragen 😉 ) Oftmals geht dann kein Kompromiss und die Maus schiebt von meinem Arm aus den leeren Kinderwagen. Kindersturkopf eben. In diesen Situationen wünsche ich mir oft die Zeit zurück, als meine Tochter die Welt vom Kinderwagen oder der Babytrage aus erkundet hat, und ich mir so jegliche Muskelkrämpfe ersparen konnte. Und weil ich meine Tochter kenne, habe ich zweiteres vor kurzem wieder hervorgekramt. Die Babytrage. Damals habe ich mich für die altbewährte Manduca (www.babytragetest.net) entschieden, mit der ich mein Kind sogar eine Zeit lang in den Schlaf tragen musste so begehrt war der Platz an meinem Körper. Gut gekauft, dachte ich mir damals. Bis 20 kg könnte ich mein Kind in den Schlaf tragen, so meine Gedanken damals als ich mit schnarchendem Kind die Wäsche aufhängen war. In der Hoffnung meine Arme aktuell mehr entspannen zu können wenn es draußen wieder heißt „Mama, HOPPAN!“ war ich wieder mit ihr unterwegs, denn von 20 kg sind wir ja noch sehr weit entfernt. Erfolglos, leider. Die Idee war gut, doch die Maus wusste es besser und wollte weder in der Bauch – noch in der Rückentrage ihre Beinchen entspannen. Schade. So sind wir dann mit leerer Babytrage und Kind am Mama-Hercules-Arm unsere Runde „fertigspaziert“ – gut 20 Minuten lang. Fehlte nur noch der leere Kinderwagen vor mir. Autsch.

*Werbung

Kinderbetten online kaufen

*WERBUNG

Wir brauchen ein neues Kinderbett, definitiv. Die Maus schläft bereits zu unruhig in ihrem Babybett, das Familienbett mag sie nur ab Mitternacht. Für mich eine Challenge, denn ich mag keine Möbelhaus-Besuche. Zu viele Leute, zu viele Wege, zu viel Auswahl und ein ewiges Herumgelaufe, vor allem mit meiner Tochter. Da kommen mir Online-Shops wie beispielsweise Dormando gelegen. Dort gibt es einfach alles, was man für angenehme Nächte braucht: Betten, Matratzen, Bettwäschen, Kissen und Decken, und zwar von unzähligen verschiedenen Marken und eigentlich immer mit irgendwelchen Rabattaktionen. Die Dormando Filiale selbst ist in Deutschland, weshalb der Versand auch im ganzen Land gratis ist. Die Versandkosten nach Österreich sind auch vertretbar.

Für die ganz Kleinen gibt es verschiedene Gitterbetten, Beistellbetten und Betten für unterwegs. Für Kleinkinder ist die Auswahl bereits wirklich groß: im Rennfahrer oder Piratenstyle für die Jungs, Himmel- und Prinzessinenbetten für die Mädchen. Und wer noch die passende Matratze dazu braucht, findet sie bestimmt auch. Zudem kann ein Berater kontaktiert werden, telefonisch oder per Chat. Ebenso gibt es eine kostenlose Schlafanalyse, hilfreiche Tests und Empfehlungen, die einem die Suche einfacher machen.

img_4678

Beim Durchstöbern der Homepage bin ich dann bei den Bettwäschen hängen geblieben. Eine passende Winterbettwäsche, die musste einfach sein. Und für die Maus eine megasüße mit Eulen darauf. Oder doch die mit dem Sandmännchen? Oder der Elsa? Schwierige Entscheidung. Hauptsache Baumwolle, darin schläft die ganze Familie gut.

Neben den Kinderbetten bin ich aber auch noch auf Folgendes gestoßen:die XXL – Matratzen. Bis zu 2×2 Meter lang, 20 cm breiter als die Liegefläche unseres Ehebettes. 20cm mehr Platz also, den das Kind inmitten von uns quer einnehmen könnte. Oder ich mir vielleicht zurück erkämpfen könnte. Einen Versuch wäre es wert 😉

https://www.dormando.de

1. Blogger-Geburtstag, das ruft nach einer Mega-Verlosung!!

Letztes Jahr am 1. November habe ich den Blog „Mami und Ich“ gestartet. Über 200 Blogeinträge später darf ich nun gemeinsam mit meiner bald zweijährigen Tochter Zoe meinen 1. Blogger-Geburtstag feiern. Und deshalb möchte ich gerne die Gelegenheut nutzen um mich bei Euch zu bedanken… für die Zeit, die Ihr mir durch Euer Lesen widmet, Eure Kommentare und Likes und Eure Geschichten drum herum. Und auch für das viele positive Feedback außerhalb der Blogger-Community, aus meiner Familie und aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis.

Als ich letztes Jahr den Blog gestartet habe, da bekam ich oftmals Meldungen zu hören wie ob ich nichts zu tun hätte, weil ich jetzt blogge, oder für was das gut sei oder wer das denn lesen soll. Ich wusste für was es gut ist, nämlich für mich und meine Tochter, ein kleines Online-Tagebuch mit vielen unserer Erfahrungen und Alltagsthemen. Kennenlernen anderer Blogger-Mamas, die Diskussionen mit Euch über das Thema Schlafprobleme, Familienbett, Erziehung oder anderen Mütterthemen, Teilnahmen an Blogparaden mit zahlreichen Feedback und neuen Lesern. Mit der Serie HiPP Baby Sanft durften wir erste Produkttests machen, Gastbeiträge auf mamiweb.de oder ähnlichen Mama-Seiten schreiben. Manchmal habe ich auch versucht in der Kategorie „Die Welt ist bunt und wunderschön“ aus Sicht meiner Tochter zu bloggen, was mir immer unheimlich viel Spaß bereitet hatte. Die Welt mit Kinderaugen sehen beschert mir einfach so viel Leichtigkeit, die ich gerne immer im Alltag fühlen würde.

All diese 202 Beiträge in den letzten 365 Tagen im Jahr haben meinem Blog an guten Tagen über 300 Besucher am Tag beschert, und das freut mich wirklich sehr. Und genau deshalb werde ich weitermachen…. auf die nächsten kommenden Blogger-Geburtstage!

 

*Werbung & Produkttest

Als kleines Dankeschön dürfen meine Tochter Zoe und ich nun ein mega tolles Feuerwehr – Set der Serie BRIO World Village Rescue im Wert von 49,99 Euro verlosen. Meine Tochter hat es selbst Zuhause und obwohl es erst ab drei Jahren ist hat sie megamäßig viel Spaß damit die Feuerwehr-Autos auf den Schienen herumzufahren, den Feuerwehrmann auf die Leiter oder ins Auto zu setzen und dabei „Tatüüütaaataaaaa Feueeeeweee“ – zu rufen. Dieses Set eignet sich als Starterset, wenn Ihr mehrere Teile der BRIOWorld miteinander verknüpfen wollt. Auf unseren Bildern zu sehen ist das Feuerwehr Set und Mein großer Bauernhof.

Hier nochmal ein kleines Dankeschön an die Kooperation und die tollen BRIO Spielsachen, über die wir uns freuen durften, denn von Qualität, Handlichkeit und Design der Spielsachen bin ich wirklich sehr überzeugt. Und Zoe liebt es, genau das zählt.

 

Wie Ihr und Eure Kinder nun stolze Besitzer des BRIO Feuerwehr Sets werden könnt:

  1. Hinterlasst unter diesem Beitrag einen Kommentar mit Eurem Namen und Eurer Emailadresse, und wer sich über das Set besonders freuen würde.
  2. Falls Ihr über Instagram mitspielen wollt: folgt meinem Profil „mamiundich“ und kommentiert auch dort unter dem Bild, wer sich darüber freuen würde.
  3. Doppelte Gewinnchancen habt Ihr, wenn Ihr auf Instagram einen Freund oder eine Freundin markiert und so auf das Gewinnspiel aufmerksam macht.

Das Gewinnspiel läuft bis zum Montag, den 7.11. um 18 Uhr. Dann werde ich alle Namen in einen Lostopf werfen und Zoe darf die oder den glücklichen Gewinner ziehen.

Viel Glück und allen ein herzliches Dankeschön!

Liebe Grüße, Steffi

 

Unser liebster Bauernhof – BRIO Produktempfehlung

*Werbung

Nicht nur meine Tochter, sondern auch ich lieben neues Spielzeug. Vor allem in der ersten Erkundungsphase, wenn das Spielzeug zuhause ankommt, wir es gemeinsam auspacken und ich gleich an der ersten Reaktion meiner Tochter sehen kann ob es ihr gefällt oder nicht. Und dieses Spielzeug gefiel ihr sofort: Mein großer Bauernhof von der Serie BRIO World Countryside.

Eine Kuh, ein Pferd, der Herr Bauer (so wie wir ihn nennen) – allesamt wunderschön gefertigte Spielfiguren aus Holz. Und die gehören natürlich in den Stall, der auch mit dabei ist. Ebenso ein Weidezaun für die Tiere, eine Schubkarre für den Bauer und kleines Equipment für den Bauernhofbetrieb. Für meine kleine Tiernärrin, die gemeinsam mit uns im schönen Salzburger Land aufwächst, eines der besten Spielzeuge die wir bis dato hatten. Vielleicht auch deshalb, weil sie mit ihren 22 Monaten nun endlich anfängt wirklich zu spielen und sie bereits kennt was sie vor sich hat. Sie weiß, wie eine Kuh oder ein Pferd in der Realität aussehen und sich verhalten, nicht zuletzt von den Tieren in unserer Nachbarschaft. Weil in den Bauernhof auch noch mehr Tiere gehören, hat meine Tochter auch gleich ihren kleinen Esel mitreingepackt.

Mein großer Bauernhof von BRIO – so groß ist er zwar nicht, aber für die Kleinen gerade richtig – ist für Kinder ab 18 Monaten geeignet und kann auch verknüpft werden mit weiteren Elementen der Serie BRIO World Countryside. Was es da noch alles gibt? Weiteres Bauernhofzubehör – seht selbst BRIO World Countryside Definitiv, ich könnte die komplette BRIO World Countryside kaufen, so Bauernhof- und Landliebhaber wie wir sind. Um weitere BRIO Holztiere komme ich sowieso nicht drumrum, denn die sind einfach so toll gefertigt, und vor allem auch sehr handlich für die kleinen Kinderhände. Und, es wird auch aus FSC-zertifiziertem Holz hergestellt, das aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt, auch ein wichtiges Kriterium bei Holzspielzeug. Der Stall selbst besteht leider nicht aus Holz, dafür aber aus einem sehr stabilen Kunststoffmaterial. Meine Tochter hat bereits mehrere Male die Stalltüren „abmontiert“, doch genauso schnell sind sie dann wieder drin – ohne Beschädigungen natürlich.

Wer also so wie ich qualitativ hochwertiges Holzspielzeug für die eigenen Kinder mag, ich kann die BRIO World Countryside nur empfehlen – Mein großer Bauernhof ist hierfür ein guter Start, für 49,99 Euro auch ein fairer Preis für die Qualität der Ware und die Freude des Kindes, die man zurück bekommt.

Eines kann ich schon verraten: meine Tochter ist auch stolze Besitzerin des BRIO Bahn Feuerwehr Set, das aktuell seit Tagen unseren Wohnzimmertisch einnimmt, aber das stelle ich euch in den kommenden Tagen vor… und darf zusätzlich eines verlosen. Ich freue mich schon darauf!

 

Sicher durch den Sommer

*** WERBUNG ***

Wir durften wieder Produkttester sein, und zwar für den neuen HiPP Babysanft Kinder Sonnenspray. Und den hatten wir auch letzte Woche bei unseren Urlaubstagen mit dabei.

Vier Tage um die 30 Grad, ununterbrochener Sonnenschein, Badeausflüge, Spiele am Wasser, stundenlanger Aufenthalt im Freien – und bei alledem war die Haut meiner Tochter opimal geschützt. Natürlich habe ich sie beim Baden immer wieder eingecremt, denn guter Sonnenschutz ist für Baby- und Kinderhaut das Um und Auf. Und diesen Schutz liefert der Sonnenspray im Hochsommer allemal. Doch auch wenn der Sonnenschutz verspricht „extra-wasserfest“ zu sein, kann ich nur empfehlen: lieber einmal zu viel aufzutragen als zu wenig um den Schutz aufrechtzerhalten.

Die Tatsache, dass man die Sonnencreme aufsprühen kann, lässt auch einen sparsameren Umgang damit zu, das Portionieren fällt somit leichter. Es handelt es sich vielmehr um eine Sonnemilch, die sich optimal und rasch verschmieren lässt und nach nur wenigen Momenten in die Haut einzieht. Die Haut fühlt sich danach auch keineswegs klebrig an, wie ich bei anderen Sonnencremen die Erfahrung gemacht habe.

Ein wichtiger Aspekt bei Sonnencremen ist für mich der Geruch. Obwohl ich den Geruch des Bio-Mandelöl, so wie es auf der Flasche steht, nicht wirklich zuordnen kann, ist der eigentliche Duft der Creme doch sehr mild und angenehm. Der Sonnenpray verspricht  paraben- und parfumfrei zu sein, auf was ich bei der Haut meiner Tochter stets achte.

Ich bin zufrieden, meine Tochter auch, denn Sprühen kann sie bereits. Somit darf die Tochter auch mal die Mama eincremen. Die kleine Flasche mit dem Pumspender ist sehr handlich, auch für Kinderhände (einer eineinhalb-jährigen) und zudem auch nicht zu groß, um in die Handtasche der Mama zu passen.

Generell sollte Kinderhaut nur eine gewisse Zeit der direkten Sonne ausgesetzt sein. Doch auch im Schatten Sonnenschutz nicht vergessen!

Do-it-yourself: Kinder-Partymasken

*Werbung

Egal ob an Fasching, zum Geburtstag oder einfach die Kindergruppe, die auf Besuch kommt. Kinder lieben es sich zu verkleidet. Oder sich zu dekorieren. Mit Partymasken aus Papier kann hier auch nichts schief gehen. Und weil diese Masken auch schnell wieder kaputt gehen, ist es von Vorteil wenn sie schnell und mit wenig Aufwand gebastelt werden können. Ich darf mich über eine neue Kooperation erfreuen, und zwar mit imprinto GmbH, die mir und euch super nette und einfache Bastelanleitungen für Kindermasken zur Verfügung gestellt haben. Viel Spaß damit, vielleicht könnt ihr sie ja auch bald mal brauchen.

Bastelanleitung_Tiger

Bastelanleitung_Tiger

Bastelanleitung_Party-Fliege

Bastelanleitung_Party-Fliege

Bastelanleitung_Krone

Bastelanleitung_Krone

imprinto GmbH sind auch die Betreiber des Online Shops feinekarten.com. Solltet ihr individuell gestaltete Karten benötigen, sei es Danksagungskarten, Einladungen zur Taufe, zum Geburtstag, Glückwunschkarten oder ähnliches, seid ihr hier genau richtig. Ein starkes Angebot an Designs, gekoppelt mit eigenen hochgeladenen Fotos. Anschauen lohnt sich!

HiPP Baby Sanft – Ein Produkttest

*Werbung

Zoe und ich hatten das Vergnügen HiPP Baby sanft – Produkttester zu sein, und zwar vom HiPP Gute Nacht Bad Baby sanft und der HiPP Pflegemilch Baby sanft, beides neue Produkte der HiPP Baby sanft – Serie. Warum wir beide Tester waren? Alles, was die Maus testet, das probiert die Mama natürlich gleich mit. Denn was für Babyhaut Erfolg verspricht, das kann den Müttern auch nicht schaden. Beide Produkte, HiPP Gute Nacht Bad Baby sanft und die HiPP Pflegemilch Baby sanft, wurden uns per Post zugestellt und von HiPP gratis zum Test zur Verfügung gestellt.

FullSizeRender-5

Zoe liebt das Baden unheimlich, deshalb darf sie jeden zweiten Tag vor dem Schlafen gehen in die Wanne. Was sie am Baden so gerne hat? Das Spiel mit Wasser und dem Schaum. Und den positiven Nebeneffekt des Sauberwerdens in der wohligen Wärme. Bereits beim Badewanne einlassen unter dem Zutun des HiPP Gute Nacht Bad Baby sanft riecht man den angenehmen Duft von Sandelholz. Ich bin immer sparsam mit der Verwendung von Badezusatz, bei diesem noch mehr, denn er ist durchsichtig. Trotzdem reicht das kleine Tröpfchen aus der 350ml Flasche für einen wohligen Geruch und der optimalen Reinigung der Haut meines Babys. Aber wo ist der Schaum? Bei einem seifenfreien Bad gibt es den natürlich nicht. Doch meine Maus ist mit dem warmen Wasser auch sehr zufrieden. pH-hautneutral, frei von Silikonen, Parabenen und Farbstoffen, darauf achte ich bei den Babyhygieneartikeln. Und all das verspricht das Babybad von HiPP. Zudem ist es vegan – frei von tierischen Rohstoffen, auch eine sehr wichtige Eigenschaft bei allen Hygieneartikeln, nicht nur bei den Babys. Sanfte Reinigung vor dem Schlafen gehen, wenn möglich auch mit entspannenden und beruhigenden Wirkung, so wie es HiPP Gute Nacht Bad Baby sanft verspricht. Und müde ist meine Maus vom Baden geworden. Ich kann das Produkt nur empfehlen: es sorgt für eine milde Reinigung der Haut. Meine Tochter ist normalerweise sehr empfindlich bei den Augen, doch bei der Anwendung dieses Produkts war keine Spur davon. Ich denke mit der Flasche kommen wir die nächsten Monate aus.

Nach dem Baden haben wir die Haut mit der HiPP Pflegemilch Baby sanft eingecremt. Bereits vorher hat die Haut von Zoe gut geduftet, nach der Pflegemilch noch um einiges mehr. Die 300ml Flasche hat einen Pumpspender, auch Zoe wollte ihn ausprobieren. Dank „Kindersicherung“ konnten wir die Creme nicht zu verschwenderisch verwenden, denn bei einem Mal pumpen konnte ich das Baby doch von Kopf bis Fuß eincremen. Die Dosierung des Pumpens ist meines Erachtens eine Spur zu viel. Dennoch bin ich mit dem Produkt sehr zufrieden: die weiße Creme zieht schnell ein und pflegt die babyzarte Haut optimal mild. Auch für meinen Körper eine angenehme Pflegemilch.