Brief an meine Tochter

Liebste Zoe,

heute bist du ein Jahr alt. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit verging. Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich deinen Papa in der Früh geweckt habe um ihm mitzuteilen, dass du kommst. Auch an den Weg ins Krankenhaus, an jede Sekunde der Geburt, an die sorgenden Blicke deines Papa’s, an die Worte und Motivationen der Hebamme, an meine Gedanken und Nichtgedanken. Aber am besten erinnere ich mich an den Augenblick, als du da warst. Einfach wunderbar!

Du glaubst gar nicht wie lieb wir dich haben. Dein Papa und ich haben dich ganz stolz in dein Zuhause gebracht, wo wir drei bis heute eine Einheit sind. Nur, dass wir heute eine eingespielte Einheit sind, meistens zumindest. Die ersten Wochen, ja Monate, habe ich täglich unzählige Fotos und Videos von dir gemacht. Das erklärt auch deine Liebe für jedes Smartphone. Jedes Lächeln, jeden Laut, jedes Outfit, jede Position, jede Situation – alles wollte ich für die Zukunft einfangen, damit ich dir irgendwann zeigen kann, wie toll du warst/bist.

Du bist ein unverwechselbares kleines Mädchen. Ein Sonnenschein. Wenn wir Besuch haben oder auf Besuch sind überstrahlst du alles und jeden. Und alle sind begeistert von dir, von deinem Wesen, deiner Begeisterung für alles (derzeit vor allem Bilderbücher), deinem süßen Lächeln, deinen Ideen. Man kann dir richtig zusehen, wenn du über etwas grübelst und etwas neues ausheckst, bis hin zur Umsetzung.

Du bist unglaublich schlau. Mit deinen 12 Monaten verstehst du bereits so viel. Wenn man dich bittet, etwas bestimmtes zu tun, dann tust du es – wenn du willst natürlich. Du weißt genau, wo alles ist, wem was zuhause gehört, wie es sich anhört, wenn der Papa die Stiegen zu uns hochkommt. Du erzählst unglaublich viel, am liebsten kommentierst du alles, was du tust. Auch, wenn nur du es bis jetzt verstehen kannst. Ich höre dir immer gerne zu.

Du kannst unglaublich böse werden. Wenn dir etwas nicht gefällt oder dir etwas nicht passt, wenn ich dir etwas wegnehmen oder schimpfen muss, oder wenn dir etwas nicht gelingt. Dich ärgern, das kannst du. Es aber genau so schnell wieder vergessen, das kannst du auch.

Du fährst gerne wohin. Den ganzen Tag Zuhause sein, dass ist dir schon seit Monaten zu langweilig. Du willst was erleben, was sehen. Besuche machen, Spielplatz gehen, unter Leuten sein. Bis jetzt warst du überall unkompliziert. Weil einfach alles aufregend ist für dich. Und ich versuche dir auch jeden Tag aufregend zu machen, auch wenn es manchmal nur ein neuer Spazierweg ist.

Du hast gerne Personen um dich, die dich lieben. Nicht nur Mama und Papa. Du liebst es zum Beispiel bei der Oma oder bei der Uroma. Du weißt genau, was du dort alles darfst und machen kannst. Oder wie du von ihnen alles bekommst. Mit deinem Charme hast du beide um deine süßen Finger gewickelt.

Liebste Zoe, ich wünsche dir zum Geburtstag das Allerbeste! Das allerbeste an Gesundheit, das allerbeste an Glück, das allerbeste an allem, was du erreichen willst! Nicht nur heute bist du unsere Prinzessin, sondern auch jeden weiteren Tag in deinem Leben. Und ich hoffe, du kannst das auch spüren! Ich bin unglaublich stolz auf dich!

Deine Mama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s